Bild
WORKSHOP

Unternehmensprozesse

ERSTE SCHRITTE ZUR ENERGIE – & RESSOURCENKOSTENSENKUNG

Hintergrund
Versorgungsunsicherheit, Lieferengpässe und Ressourcenknappheit sind seit der Coronapandemie für viele Betriebe eine große Herausforderung geworden. Die Sorge dadurch, eine kontinuierliche Produktion und damit auch einen sicheren Arbeitsplatz für die Mitarbeiter*innen nicht gewährleisten zu können, betrifft immer mehr Unternehmen. Zusätzlich verschärft die Krise in der Ukraine die Lage. Die steigenden Energiepreise und die damit einhergehende Unsicherheit weiterhin mit Energie beliefert zu werden, führen zu existenziellen Sorgen bei Geschäftsführenden und Mitarbeitenden. Dies zeigt, dass es jetzt notwendig ist, Unternehmen zukunftssicherer aufzustellen, indem Energie und Ressourcen in allen Bereichen des Betriebes eingespart sowie effizienter genutzt werden. Damit dies gelingt, ist es unumgänglich, dass Mitarbeitende und Geschäftsführende die Nachhaltigkeit in ihren alltäglichen Arbeiten praktisch umsetzen und leben, bzw. die Unternehmensprozesse nachhaltiger gestaltet werden.

Zielsetzung
Die Teilnehmenden erfahren die Bedeutung der drei Dimensionen der Nachhaltigkeit für Unternehmen und welche Handlungsoptionen das zirkuläre Wirtschaften bietet. Es werden Methoden vorgestellt, um den Einfluss von Unternehmensprozessen auf den Ressourcen- bzw. Energieverbrauch und die Treibhausgasemission des Unternehmens zu verstehen. Auf dieser Grundlage können Maßnahmen zur Reduzierung ebendieses Ressourcen- und Energieverbrauches entwickelt werden, um somit den steigenden Kosten langfristig zu begegnen.

Nach der Veranstaltung wird es als Weiterführung die Möglichkeit geben, über zwei Projekte der Neuen Effizienz die Themen zu vertiefen.

DATUM 19.01.2023 | 15:00 Uhr
VERANSTALTUNGSORT:

Neue Effizienz gemeinnützige GmbH
Bärenstraße 11-13
42117 Wuppertal